Corona-Fahrplan und Hotspotregelung Bayern vom 24. Nov. - 15. Dez. 2021

Führungswechsel im SEN-Landesvorsitz

Langjähriges Mitglied der Senioren Union München erhält Bezirksmedaille (Arved Semerak links im Bild)

MVV-Tickets werden teurer

Pflegeroboter Pepper hat sich in Erlenbach bewährt

Pepper's Steckbrief hier anklicken

Offline – und abgehängt ist keine Option!

Deutschland wird stetig digitaler. Doch was ist mit den gut 16 Millionen Bürgern, die noch nie im Internet waren? Die Gruppe ist vielfältig: Wissbegierig, unerfahren oder skeptisch. Die meisten Offliner sind Senioren und kommen aus einer analogen Welt – die gerade verschwindet.

Viele Ältere nutzen oft jene Onlineangebote nicht, die ihre Handlungsspielräume im Alltag erweitern könnten. Möglichkeiten gibt es weit über Einkaufen und Banking hinaus: Arzt-Rezepte online verlängern, Arztgespräche führen, sich mit Familie und Freunden austauschen, Fahrkarten buchen, Kultur- und Bildungsangebote online nutzen oder Tickets kaufen – bis zur Notfallüberwachung in der Pflege über Videokonferenzformate.

Wir halten Angebote bereit, die auf die digitalen Kompetenz-Bedürfnisse Älterer zugeschnitten sind!

Besuchen Sie auch die Stammtisch-Seite dieser Homepage, und informieren Sie sich über unser erfolgreiches und in der Praxis erprobtes Informations- und Schulungsprogramm

"Nie zu alt für Internet Co." hier anklicken

Das Programm-Angebot richtet sich sowohl an Menschen, die ins Internet einsteigen möchten, als auch an diejenigen, die dort bereits unterwegs sind und nun tiefer in die digitale Welt eintauchen wollen. In verständlicher und möglichst kurz gehaltener Form geben wir einen Überblick über die Möglichkeiten des Internets und viele nützliche Tipps.